Commit 19c1987b authored by Christian Schaper's avatar Christian Schaper
Browse files

Korrektur Furthmüller-MAP

parent 33c1834f
......@@ -354,7 +354,7 @@
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich meine die ganze Aktion müßte etwas energischer
<br xmlns="">angefaßt werden. Ich habe beispielsweise Herrn <a xmlns="" class="entity-link" data-ref="p0028" href="entities/p0028.html">Clark</a><a xmlns="" class="editor-note-link" count="4"><sup>4</sup></a> einen
<br xmlns="">Entwurf für eine<a xmlns="" class="editor-note-link" count="5"><sup>5</sup></a> Ankündigung meiner Kurse<a xmlns="" class="editor-note-link" count="6"><sup>6</sup></a>geschickt. Ich
<br xmlns="">Entwurf für eine<a xmlns="" class="editor-note-link" count="5"><sup>5</sup></a> Ankündigung meiner Kurse<a xmlns="" class="editor-note-link" count="6"><sup>6</sup></a> geschickt. Ich
<br xmlns="">hatte<a xmlns="" class="editor-note-link" count="7"><sup>7</sup></a>
es für sehr gut gehalten, wenn man den in ein paar
<br xmlns="">Blattern<a xmlns="" class="editor-note-link" count="8"><sup>8</sup></a>
......@@ -424,7 +424,7 @@
<br>ich sie selbst dirigiere. Mich ihm gleichzeitig, als Dirigenten
<br>angetragen für die andern Musik<span class="unclear-choice" popup="Transkription unsicher. Alternative Lesart: t">l</span>werke<a class="editor-note-link" count="11"><sup>11</sup></a>
, die er in dieser
<br>Saison aufführen will.<a class="editor-note-link" count="12"><sup>12</sup></a> Er war sehr geneigt und ich
<br>Saison aufführen will.<a class="editor-note-link" count="12"><sup>12</sup></a> Er war <u>sehr geneigt</u> und ich
<br>glaube, wenn ich ihn noch einmal sprechen könnte, wäre
<br>die Sache gemacht. Dabei <span class="unclear" popup="Transkription unsicher: unleserlich. ">hoff</span>te<a class="editor-note-link" count="13"><sup>13</sup></a> ich, daß er auch
<br>von Ihnen etwas macht. Das wäre mir eine große
......@@ -439,7 +439,8 @@
<br>Was schwierigers<a class="editor-note-link" count="17"><sup>17</sup></a>
giebt es doch nicht und das Studieren
<br>ist doch das Wichtigste! Und manuell bin ich entschieden
<br>geschickt! Also, das Mißtrauen, das Mediokre<a class="editor-note-link" count="18"><sup>18</sup></a> immer
<br>geschickt! Also, das Mißtrauen, das Mediokre<a class="editor-note-link" count="18"><sup>18</sup></a>
immer
<br>haben ist so ungerechtfertigt, wie je!
</p>
......@@ -514,14 +515,15 @@
<br xmlns="">Brief schrieb, eilt sehr.<a xmlns="" class="editor-note-link" count="21"><sup>21</sup></a> Und ist jetzt noch dringender<a xmlns="" class="editor-note-link" count="22"><sup>22</sup></a> als
<br xmlns="">damals, da ich bald vis-a-vis du rien<a xmlns="" class="editor-note-link" count="23"><sup>23</sup></a> stehe! Es wäre
<br xmlns="">also nötig, daß die Herren Geldmänner schon in den aller=<br xmlns="">
=<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich. Text wurde ergänzt.">[nä]</span>chsten Tagen ihre Hände öffneten und mich in die Lage
=<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich. Text wurde ergänzt.">[nä]</span>chsten
Tagen ihre Hände öffneten und mich in die Lage
<br xmlns="">versetzten, wieder etwas zu tu<span xmlns="" class="unclear" popup="Transkription unsicher: unleserlich. ">h</span>n<a xmlns="" class="editor-note-link" count="24"><sup>24</sup></a>
.
</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Allerdings am allerliebsten wäre es mir, wenn
<br xmlns="">Sie es möglich machten, daß man mir so rasch wie
<br xmlns="">möglich jene Summe gibt<a xmlns="" class="editor-note-link" count="25"><sup>25</sup></a>, die ich zur Uebersiedlung
<br xmlns="">möglich jene Summe gibt,<a xmlns="" class="editor-note-link" count="25"><sup>25</sup></a> die ich zur Uebersiedlung
<br xmlns="">brauche. Ich bin sicher in <a xmlns="" class="entity-link" data-ref="l0029" href="entities/l0029.html">Berlin</a> gehts dann weiter.
<br xmlns="">Es handelt sich leider <span xmlns="" class="unclear-choice" popup="Transkription unsicher: unleserlich. Alternative Lesart: mir">nur</span><a xmlns="" class="editor-note-link" count="26"><sup>26</sup></a> um eine recht große Summe,
<br xmlns="">denn ich muß in <a xmlns="" class="entity-link" data-ref="l0002" href="entities/l0002.html">Wien</a> meine Wohnungsmiete bezalen
......@@ -584,7 +586,8 @@
</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich will neben dem Unterrichten auch als Dirigent wirken
<br xmlns="">und habe dazu schon eine Verbindung angeknü<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unleserlich. Text wurde ergänzt.">[pft]</span>, die mir
<br xmlns="">und habe dazu schon eine Verbindung angeknü<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unleserlich. Text wurde ergänzt.">[pft]</span>,
die mir
<br xmlns="">sehr nützlich sein wird.<a xmlns="" class="editor-note-link" count="29"><sup>29</sup></a></p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Mit einem Wort, wenn die Mäcene einstweilen
......@@ -609,7 +612,8 @@
<closer xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">
<div xmlns="" class="closer">
<p>bin<br>mit vielen herzlichen verehrungsvollen Grußen<a class="editor-note-link" count="30"><sup>30</sup></a>
<p>bin
<br>mit vielen herzlichen verehrungsvollen Grußen<a class="editor-note-link" count="30"><sup>30</sup></a>
Ihr
</p>
......@@ -712,7 +716,7 @@
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Nun zur Sache selbst: Sie haben wohl sehr recht, dass der
zwar gut gemeinte Aufruf<a xmlns="" class="editor-note-link" count="1"><sup>1</sup></a> etwas wenig wirksam ist. Vor
Allem fehlt ihm die nötige sachliche Klarheit. Derlei Dinge
allem fehlt ihm die nötige sachliche Klarheit. Derlei Dinge
dürfen nicht mit ungewöhnlichen Worten und schönklingenden
Satzkonstruktionen gesagt werden, sondern nur mit den nüchternsten
Worten. Ich kenne <a xmlns="" class="entity-link" data-ref="p0042" href="entities/p0042.html">Kerr</a> nicht<a xmlns="" class="editor-note-link" count="2"><sup>2</sup></a> und bin ihm sehr dankbar für
......@@ -720,16 +724,16 @@
hätten, wär’s günstig gewesen.
</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich meine die ganze Aktion müsste etwas energischer
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich meine, die ganze Aktion müsste etwas energischer
angefasst werden. Ich habe beispielsweise Herrn <a xmlns="" class="entity-link" data-ref="p0028" href="entities/p0028.html">Clark</a><a xmlns="" class="editor-note-link" count="3"><sup>3</sup></a> einen
Entwurf für eine<a xmlns="" class="editor-note-link" count="4"><sup>4</sup></a> Ankündigung meiner Kurse<a xmlns="" class="editor-note-link" count="5"><sup>5</sup></a>geschickt. Ich
Entwurf für eine<a xmlns="" class="editor-note-link" count="4"><sup>4</sup></a> Ankündigung meiner Kurse<a xmlns="" class="editor-note-link" count="5"><sup>5</sup></a> geschickt. Ich
hätte es für sehr gut gehalten, wenn man den in ein paar
Blättern veröffentlicht hätte.<a xmlns="" class="editor-note-link" count="6"><sup>6</sup></a></p>
<note xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0"></note>
<p>Es wäre sehr gut, wenn ich in <a class="entity-link" data-ref="l0029" href="entities/l0029.html">Berlin</a> sein könnte,
und deshalb möchte ich Ihnen später noch einiges sagen.
Vor Allem, weil ich zur Sicherung meiner Existenz noch
Vor allem, weil ich zur Sicherung meiner Existenz noch
</p>
......@@ -771,7 +775,7 @@
<a class="entity-link" data-ref="w0021" href="entities/w0021.html">„Die glückliche Hand“</a>) und mit ihm darüber verhandelt, dass
ich sie selbst dirigiere. Mich ihm gleichzeitig als Dirigenten
angetragen für die andern Musikwerke, die er in dieser
Saison aufführen will.<a class="editor-note-link" count="8"><sup>8</sup></a> Er war sehr geneigt und ich
Saison aufführen will.<a class="editor-note-link" count="8"><sup>8</sup></a> Er war <i>sehr geneigt</i>, und ich
glaube, wenn ich ihn noch einmal sprechen könnte, wäre
die Sache gemacht. Dabei <span class="unclear" popup="Transkription unsicher: unleserlich. ">hoff</span>te<a class="editor-note-link" count="9"><sup>9</sup></a> ich, dass er auch
von Ihnen etwas macht. Das wäre mir eine große
......@@ -783,13 +787,14 @@
ich kein guter Dirigent bin. Ich bin ganz gewiss sogar
ein hervorragender!<a class="editor-note-link" count="12"><sup>12</sup></a> Warum sollte ich es nicht sein, da
ich imstande bin, meine Sachen <i>einzustudieren</i>!!!
Was schwierigeres gibt es doch nicht und das Studieren
Was Schwierigeres gibt es doch nicht, und das Studieren
ist doch das Wichtigste! Und manuell bin ich entschieden
geschickt! Also, das Misstrauen, das Mediokre<a class="editor-note-link" count="13"><sup>13</sup></a> immer
geschickt! Also, das Misstrauen, das Mediokre<a class="editor-note-link" count="13"><sup>13</sup></a>
immer
haben, ist so ungerechtfertigt wie je!
</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich glaube Kontrapunkt ist noch schwieriger als dirigieren!</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich glaube, Kontrapunkt ist noch schwieriger als dirigieren!</p>
<pb xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0"></pb>
......@@ -832,7 +837,7 @@
<note xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0"></note>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Was nun weiter meine Übersiedlungsm<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unleserlich. Text wurde ergänzt.">[ö]</span>glichkeiten
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Was nun weiter meine Übersiedlungsm<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unleserlich. Text wurde ergänzt.">ö</span>glichkeiten
anbelangt, so rechne ich sehr auf die Mitwirkung der
in Aussicht gestellten Mäzene.<a xmlns="" class="editor-note-link" count="14"><sup>14</sup></a> Und da setze ich meine große
Hoffnung auf Sie. Ein Wort von einem Mann wie Ihnen, der,
......@@ -843,22 +848,23 @@
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Aber diese Sache, wie ich schon in meinem ersten
Brief schrieb, eilt sehr.<a xmlns="" class="editor-note-link" count="15"><sup>15</sup></a> Und ist jetzt noch dringender<a xmlns="" class="editor-note-link" count="16"><sup>16</sup></a> als
damals, da ich bald vis-à-vis du rien<a xmlns="" class="editor-note-link" count="17"><sup>17</sup></a> stehe! Es wäre
also nötig, dass die Herren Geldmänner schon in den aller<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich. Text wurde ergänzt.">[nä]</span>chsten Tagen ihre Hände öffneten und mich in die Lage
also nötig, dass die Herren Geldmänner schon in den aller<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich. Text wurde ergänzt."></span>chsten
Tagen ihre Hände öffneten und mich in die Lage
versetzten, wieder etwas zu tun.
</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Allerdings am allerliebsten wäre es mir, wenn
Sie es möglich machten, dass man mir so rasch wie
möglich jene Summe gibt<a xmlns="" class="editor-note-link" count="18"><sup>18</sup></a>, die ich zur Übersiedlung
brauche. Ich bin sicher in <a xmlns="" class="entity-link" data-ref="l0029" href="entities/l0029.html">Berlin</a> geht’s dann weiter.
möglich jene Summe gibt,<a xmlns="" class="editor-note-link" count="18"><sup>18</sup></a> die ich zur Übersiedlung
brauche. Ich bin sicher, in <a xmlns="" class="entity-link" data-ref="l0029" href="entities/l0029.html">Berlin</a> geht’s dann weiter.
Es handelt sich leider um eine recht große Summe,
denn ich muss in <a xmlns="" class="entity-link" data-ref="l0002" href="entities/l0002.html">Wien</a> meine Wohnungsmiete bezahlen,
um meine Möbel frei zu bekommen, muss die Transportkosten haben und etwas für die erste Zeit zum Leben.
Ich glaube unter 2000 Mark ist das nicht zu machen. Aber
Ich glaube, unter 2000 Mark ist das nicht zu machen. Aber
3000 wären wohl günstig.
</p>
<p>Wenn Sie mir das durchsetzen könnten, und vor Allem
<p>Wenn Sie mir das durchsetzen könnten, und vor allem
so rasch, dass ich noch Ende dieser oder Anfang nächster
......@@ -897,7 +903,8 @@
</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich will neben dem Unterrichten auch als Dirigent wirken
und habe dazu schon eine Verbindung angeknü<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unleserlich. Text wurde ergänzt.">[pft]</span>, die mir
und habe dazu schon eine Verbindung angeknü<span xmlns="" class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unleserlich. Text wurde ergänzt.">pft</span>,
die mir
sehr nützlich sein wird.<a xmlns="" class="editor-note-link" count="20"><sup>20</sup></a></p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Mit einem Wort, wenn die Mäzene einstweilen
......@@ -913,16 +920,18 @@
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Wenn Sie da etwas dazu tun könnten!</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Seien Sie nicht bös, dass ich Sie belästige. Aber ich
ahne, dass, einem groß angelegten Menschen wie Ihnen, derartige
ahne, dass einem groß angelegten Menschen, wie Sie, derartige
Dinge nicht fremd vorkommen.
</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich hoffe bald von Ihnen Nachricht zu erhalten und</p>
<p xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">Ich hoffe, bald von Ihnen Nachricht zu erhalten, und</p>
<closer xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0">
<div xmlns="" class="closer">
<p>binmit vielen herzlichen verehrungsvollen Grüßen Ihr</p>
<p>bin
mit vielen herzlichen verehrungsvollen Grüßen Ihr
</p>
<p>Arnold Schönberg</p>
......@@ -953,7 +962,7 @@
<a class="entity-link" data-ref="l0072" href="entities/l0072.html">Viktoria-Luise-Platz 11</a>
(<a class="entity-link" data-ref="l0065" href="entities/l0065.html">Berg</a> <span class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unvollständig. Text wurde ergänzt.">[b]</span>. <a class="entity-link" data-ref="l0069" href="entities/l0069.html">Star<span class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unleserlich. Text wurde ergänzt.">[nberg]</span></a>
(<a class="entity-link" data-ref="l0065" href="entities/l0065.html">Berg</a> <span class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unvollständig. Text wurde ergänzt.">b</span>. <a class="entity-link" data-ref="l0069" href="entities/l0069.html">Star<span class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich: unleserlich. Text wurde ergänzt.">nberg</span></a>
19Sep5–6 nm<span class="unclear-gap" popup="Transkription nicht möglich (mindestens 1 Zeichen): unleserlich.">[...]</span>)
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment