Commit 27a5f4ae authored by till-sawallisch's avatar till-sawallisch
Browse files

No commit message

No commit message
parent 1beca0dc
......@@ -261,7 +261,7 @@
<lb/>Ihrem Antagonisten <note resp="#till.erik.sawallisch"><persName ref="#p0084">Hans Pfitzner</persName>, der kurz zuvor seine gegen <persName ref="#p0017">Busoni</persName> gerichtete Schrift Futuristengefahr veröffentlicht hatte.</note> größer war, als die
<lb/>seelische Erregung! Um so schöner für Sie.
<lb/><foreign xml:lang="fr">Il faut toujours jouer le beau rôle</foreign>
<note resp="#till.erik.sawallisch">Frz. wörtlich: Man muss immer die gute Rolle spielen, gut dastehen. Eigentlich: avoir le beau rôle.</note>
<note resp="#till.erik.sawallisch">Frz. wörtlich: Man muss immer die schöne Rolle spielen, gut dastehen. Eigentlich: avoir le beau rôle.</note>
. Aber-
<lb/>wo wären wir hingeko<choice><orig>m&#773;</orig><reg>mm</reg></choice>en, we<choice><orig>n&#773;</orig><reg>nn</reg></choice> Deutschland
<lb/>einen vollständigen Sieg errungen hätte?!
......
......@@ -226,11 +226,12 @@
<p>es war so gut von Ihnen auch
<lb/>bei diesem geringen Anla<choice><orig>ß</orig><reg>ss</reg></choice>e Ihre
<lb/>freundliche <choice><orig>Th</orig><reg>T</reg></choice>eilnahme zu zeigen.
<note resp="#till.erik.sawallisch"><persName ref="#p0084">Hans Pfitzner</persName> hatte kurz zuvor seine gegen <persName ref="#p0017">Busoni</persName> gerichtete Schrift Futuristengefahr veröffentlicht.</note>
</p>
<p rend="indent-first">Wohl hätte ich in ganz
<lb/>anderem Tone erw<choice><orig>ie</orig><reg>i</reg></choice>dern können
<lb/>an den Herrn Doktor von der
<lb/>Münchner Festwoche<note resp="#till.erik.sawallisch"><persName ref="p0084">Hans Pfitzner</persName></note>, (die uns
<lb/>an den <rs ref="#p0084">Herrn Doktor von der
<lb/>Münchner Festwoche</rs>, (die uns
<lb/>keine neuesten Nachrichten bringen
<lb/>wird!) aber um ihn mit <subst><del rend="strikethrough">solchen</del><add rend="above">den</add></subst>
<lb/>Waffen der Grobheit zu schlagen
......@@ -260,11 +261,11 @@
<lb/>aufzukleben <q rend="dq-uu">des Mannes von
<lb/>Intellekt ohne Seele.</q> - Nein,
<lb/>die durften nicht bedingungslos
<lb/>siegen, Sie haben ganz Recht.<note resp="#till.erik.sawallisch">Siehe Brief Hubers vom 3. Juni.</note>
<lb/>siegen, Sie haben ganz Recht.<note resp="#till.erik.sawallisch">Siehe <ref type="letter" subtype="busoni-huber" target="#1917-06-03-hb"></ref></note>
<lb/>Nun werden Sie meine Revolte
<lb/>gegen die Kanonisierung <persName ref="#p0097">Reger<choice><orig>'</orig><reg/></choice>s</persName>
<lb/>(durch <persName ref="#p0132">Suter</persName>) eher verstehen, als
<lb/>damals<note resp="#till.erik.sawallisch"><persName ref="#p0097">Max Reger</persName> war am 11. Mai 1917 an Herzversagen gestorben.</note>: das ging nicht gegen
<lb/>damals<note resp="#till.erik.sawallisch"><persName ref="#p0097">Max Reger</persName> war am 11. Mai 1916 an Herzversagen gestorben.</note>: das ging nicht gegen
<lb/><persName ref="#p0132">Suter</persName> <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> kaum gegen <persName ref="#p0097">Reger</persName>: es
<lb/>ging gegen ein Prinzip, das
<lb/>aufrecht zu halten ich die
......@@ -282,7 +283,7 @@
<lb/>das neueste.-<note resp="#till.erik.sawallisch">Schon vor dem Kriegseintritt der USA im Juni 1917 hatte sich die Lage der Deutschen an der Westfront und in der Zivilbevölkerung deutlich verschlechtert.</note>
</p>
<p rend="indent-first">Am 31. Mai fand eine 4. Auf-
<lb break="no"/>führung meiner Spiele statt, mit
<lb break="no"/>führung meiner Spiele <note resp="#till.erik.sawallisch">Busonis Opern <title ref="#w0133">Arlecchino</title> und <title ref="#w0153">Turandot</title>, die jeweils gemeinsam aufgeführt wurden.</note> statt, mit
<lb/>gl<choice><orig>ae</orig><reg>ä</reg></choice>nzendem Erfolge. - Nun arbeite
<lb/>ich an einer <mentioned rend="dq-du">gro<choice><orig>ss</orig><reg>ß</reg></choice>en, kritisch-in
<lb break="no"/>struktiven Ausgabe</mentioned> von <persName ref="#p0013">Liszt<choice><orig>'</orig><reg/></choice>s</persName> <title ref="#w0154">Don
......
......@@ -233,17 +233,20 @@
<lb/>muss ich Ihnen dafür danken.
</p>
<p rend="indent-first">Inzwischen habe ich versucht<choice><orig/><reg>,</reg></choice>
<lb/>den Verlag nach <mentioned rend="dq-uu">oben</mentioned> <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> nach
<lb/>den Verlag<note resp="#till.erik.sawallisch">Gemeint ist wohl <orgName ref="#o0002">Breitkopf &amp; Härtel</orgName>.</note> nach <mentioned rend="dq-uu">oben</mentioned> <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> nach
<lb/><mentioned rend="dq-du">unten</mentioned> zu <choice><orig>th</orig><reg>t</reg></choice>eilen. <hi rend="underline">Oben</hi> tele
<lb break="no"/>gra<choice><orig>ph</orig><reg>f</reg></choice>ierte gleich wieder, aber so
<lb/>unverst<choice><orig>ae</orig><reg>ä</reg></choice>ndlich, da<choice><orig>ß</orig><reg>ss</reg></choice> man erst den
<lb/><mentioned rend="dq-du">Brief folgt</mentioned> abwarten muss. <add rend="above">Von</add> <hi rend="underline">Unten</hi>
<lb/>wird vor Ende Juni nichts zu
<lb/>erfahren sein.
<lb/>erfahren sein.
<note resp="till.erik.sawallisch">Am 14. Juni telegrafierte <orgName ref="#o0002">Breitkopf &amp; Härtel</orgName>: <quote>Zum Verlagserwerb Ihrer Opern bereit. Um Ihnen freie Bahn zu schaffen, sind
wir einverstanden, mit Rücksicht auf bessere Zustände Aufführungen für die Kriegszeit in feindlichen Ländern unsererseits durch Sie als Autor zu vergeben. Brief folgt.</quote>(<bibl><ref target="#b0050">Hanau 2012</ref>, S. 242</bibl>)
Der längere Brief wurde noch am selben Tag geschrieben, Busoni reagierte jedoch erst am 27. Juni darauf.</note>
</p>
<p rend="indent-first">Mittlerweile sind auch die
<lb/><soCalled rend="dq-uu">Signale</soCalled> in die <soCalled rend="dq-uu">Pfütze</soCalled> getreten.
<note resp="#till.erik.sawallisch"><ref target="#b0047">Refardt</ref> (S. 32) schreibt hier: "Bezieht sich auf <persName ref="p0084">Pfitzners</persName> Angriff".</note>
<note resp="#till.erik.sawallisch"><ref target="#b0047">Refardt</ref> (S. 32) schreibt hier: <q>Bezieht sich auf <persName ref="p0084">Pfitzners</persName> Angriff</q>.</note>
<lb/><title ref="#w0165" rend="dq-uu">Palestrina</title>
<note resp="#till.erik.sawallisch">Die <soCalled>Musikalische Legende</soCalled> über <persName ref="#p0165">Giovanni da Palestrina</persName> gilt als bedeutendstes und auch erfolgreichstes Werk<persName ref="p0084">Pfitzners</persName></note>
ist erstanden, und
......@@ -255,7 +258,7 @@
</p>
<p rend="indent-first">Gestern schickte ich, druckfertig
<lb/>ein ausführliches Vorwort zur
<lb/><title ref="#w0154">Don Juan Fantasie</title> ab.
<lb/><title ref="#w0154">Don Juan Fantasie</title> ab.<note resp="#till.erik.sawallisch">Der Brief traf am 18. Juni in <placeName ref="l0007">Leipzig</placeName> ein.</note>
<note resp="#till.erik.sawallisch">Der Text <persName ref="#p0010">Mozarts</persName> <title ref="#w0002" rend="dq-du">Don Giovanni</title> und <persName ref="p0013">Liszts</persName>
<title ref="#w0154" rend="dq-du">Don Juan-Fantasie</title>, veröffentlicht in der Schriftsammlung <ref target="#b0018">Von der Einheit der Musik</ref>.
</note>- Es ist eine
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment