Commit 63c8e8c7 authored by Christian Schaper's avatar Christian Schaper
Browse files

1912: Aktualisierung der Behandlung von line und page breaks, typographisch...

1912: Aktualisierung der Behandlung von line und page breaks, typographisch korrekte Gedankenstriche und Anführungszeichen
1912-07-28-sb: Bildnamenkorrektur
parent 4fe2cf4e
......@@ -261,15 +261,15 @@
<lb/>zu besuchen. Allerdings bitte ich Sie sehr, soviel
<lb/>wie möglich mündlich oder brieflich zu erledigen.
<pb facs="1912-07-09-sb_2.png" edRef="#letters" n="2"/><!--Dateiname-->
<pb facs="1912-07-09-sb_2.png" n="2"/><!--Dateiname-->
<lb/>Vielleicht können Sie, soweit es sich um
<lb/>die Vorfragen handelt alles Herr[n] <persName ref="#p0028">Clark</persName> (der
<lb/>ja doch ein sehr netter und kluger Mensch ist)
<lb/>sagen, der es dann mir schreibt; und ich ant,
<lb break="no"/>worte Ihnen dann direkt - wenn Sie
<lb break="no"/>worte Ihnen dann direkt wenn Sie
<lb/>mir schon nicht selbst ein paar Zeilen wid,
<lb break="no"/>men wollen (Warum übrigens - früher
<lb break="no"/>men wollen (Warum übrigens früher
<lb/>schreiben Sie mir doch!)
</p>
<p>Nun muß ich sie um Eines bitten:
......@@ -290,7 +290,7 @@
<lb/>ich in erster Linie daran, wieder die
<lb/>Kurse <del rend="strikethrough">zu</del> anzukündigen.
</p>
<pb facs="1912-07-09-sb_3.png" edRef="#letters" n="3"/><!--Dateiname-->
<pb facs="1912-07-09-sb_3.png" n="3"/><!--Dateiname-->
<p>Käme also Ihre Idee nicht zur Verwirklichung,
<lb/>so müßte ich das möglichst bald wissen, um
......
......@@ -215,13 +215,13 @@
<body>
<div type="transcription">
<pb facs="1912-07-27-bs_1.png" edRef="#letters" n="1"/><!-- Dateiname-->
<pb facs="1912-07-27-bs_1.png" n="1"/><!-- Dateiname-->
<opener>
<salute rend="align(center)">Mein sehr verehrter
<lb/>Arnold Schoenberg.</salute>
</opener>
<p>Ich lies - mit <persName ref="#p0028">Clark</persName> - im
<p>Ich liess – mit <persName ref="#p0028">Clark</persName> im
<lb/>Gespraech eine Idee fallen, die
<lb/>nur im Augenblick und in
<lb/>meinem Gehirne entstanden war.
......@@ -232,13 +232,13 @@
<lb/>thätigen Fantasie, bereichert
<lb/>es sei denn, dass Ihnen der
<lb/>Bericht entstellt vorgetragen
<lb/>worden. Ich hatte - bei meiner
<lb/>Äusserung - weder von meinen
<lb/>worden. Ich hatte bei meiner
<lb/>Äusserung weder von meinen
<lb/>Meisterkursen, noch von Ihrer
<lb/>Gesamtleitung gesprochen.
</p>
<pb facs="1912-07-27-bs_2.png" edRef="#letters" n="2"/><!-- Entsprechende Datei existiert im facs-Ordner noch nicht -->
<pb facs="1912-07-27-bs_2.png" n="2"/>
<p>Es waere wünschenswerth
<lb/>(so lautete, wenn auch nicht
......@@ -249,10 +249,10 @@
<lb/>würde. Dazu waere <persName ref="#p0023">Schoenberg</persName>
<lb/>in erster Linie in Betracht zu
<lb/>ziehen; von <persName ref="#p0030 oder 31">Petri <!-- Welcher Petri--></persName>und <persName ref="#p0029">Kindler</persName>
<lb/>bürge ich, Dass Sie - in ihren
<lb/>Fächern - ihm im rechten
<lb/>Sinne bestünden. Dazu waere fer-
<lb break="no"/>ner Kapital nötig, das Unternehmen
<lb/>bürge ich, Dass Sie in ihren
<lb/>Fächern ihm im rechten
<lb/>Sinne bestünden. Dazu waere fer<lb break="no"/>ner
Kapital nötig, das Unternehmen
<lb/>von wirtschaftlichen Spekulationen
<lb/>unabhängig zu machen und
<lb/>im künstlerisch sich bietendes
......@@ -260,14 +260,14 @@
<lb/>dass meine Verehrung für <del rend="strikethrough">Sie</del>
<lb/>und mein Glaube an Sie, so
<pb facs="1912-07-27-bs_3.png" edRef="#letters" n="3"/>
<pb facs="1912-07-27-bs_3.png" n="3"/>
<lb/>sicher und tief sie auch sind,
<lb/>nicht so weit herrschen, um
<lb/>mir an Ihnen einen Vor-
<lb break="no"/>gesetzen zu schaffen: was nicht
<lb/>Sie betrifft - den ich als
<lb/>Freund und Meister begrüsse -
<lb/>mir an Ihnen einen Vor<lb break="no"/>gesetzen
zu schaffen: was nicht
<lb/>Sie betrifft den ich als
<lb/>Freund und Meister begrüsse
<lb/>sondern meine schwer und
<lb/>langsam errungene Unabhängigkeit.)
<lb/>Dieses nur in Parenthese.
......@@ -279,15 +279,18 @@
<lb/>Freiheit und Breite zu wahren,
<lb/>wie sie an Konservatorien fehlt.
<lb/>Es würde <subst><del rend="strikethrough">alle</del><add place="above">lauter</add></subst> Meisterkurse
<!-- innerhalb der Löschung wäre wohl noch die Hervorhebung durch
Unterstreichung zu codieren -->
<lb/>werden in zwanglosem
<lb/>Verkehr mit Schülern, innerhalb
<lb/>geschmackvoller Räume. Eine
<lb/>Gesamtleitung schien mir
<lb/>unwichtig, die Begründer würden
<lb/>sich berathen.<!-- diese Zeile ist eingerückt,<indent>? -->
<!-- finde auf Anhieb kein passendes Tag dafür, erstmal ignorieren -->
</p>
<pb facs="1912-07-27-bs_4.png" edRef="#letters" n="4"/>
<pb facs="1912-07-27-bs_4.png" n="4"/>
<p>Nocheinmal:
<lb/>Dazu gehörte viel Geld; dann
......@@ -296,8 +299,8 @@
</p>
<p>
<lb/>Dass wir uns selten sehen u.
<lb/>Sie mir die Schuld dafür anrech-
<lb break="no"/>-nen ist (beides) bedauerlich.
<lb/>Sie mir die Schuld dafür anrech<lb break="no"/>-nen
ist (beides) bedauerlich.
</p>
<p>Ich glaube nicht, dass ich
<lb/><persName ref="#p0023">Jemanden</persName> so viel aufrichtiges
......@@ -314,11 +317,9 @@
<closer>
<salute rend="align(center)">Mit herzlichen Grüssen<lb/>Ihr ergebener</salute>
<signed rend="align(center)">Ferruccio Busoni</signed>
<dateline rend="align(right)">den 27. Juli, 1912</dateline>
<dateline rend="align(right)">den 27. Juli, 1912</dateline><!-- Punkt dahinter? -->
</closer>
</div>
</body>
</text>
......
......@@ -94,6 +94,7 @@
<extent>
<measure type="folio">2 Bogen </measure>
<measure type="pages">3 beschriebene Seiten</measure>
<!-- Seitenfolge müsste man hier genauer beschreiben -->
<!--
<dimensions unit="cm">
<height>die Höhe</height>
......@@ -246,15 +247,15 @@
<salute rend="align(center)">Sehr verehrter Herr Busoni,</salute>
</opener>
<p>Sie tun mir
<lb/>und meiner Fantasie unrecht. Ich will nicht be-
<lb break="no"/>streiten, daß sie sich schon gelegentlich für einen
<lb/>und meiner Fantasie unrecht. Ich will nicht be<lb break="no"/>streiten,
daß sie sich schon gelegentlich für einen
<lb/>Gegenstand entzündet hat, dessen tatsächlicher Wert
<lb/>nur ihr Werte war. Vielleicht hat sie das, da sie
<lb/>es ja von den Kunstwerken an deren Entstehen ich
<lb/>ihr mitzuwirken gestattete, vielleicht hat sie, da sie
<lb/>das von daher gewöhnt war, es immer nur so getan, selbst
<lb/>die Gegenstände, ihren Wert und das Feuer ge-
<lb break="no"/>schaffen, aber hier liegt die Sache noch etwas
<lb/>die Gegenstände, ihren Wert und das Feuer ge<lb break="no"/>schaffen,
aber hier liegt die Sache noch etwas
<lb/>nüchterner.
</p>
<p>Nämlich: <persName ref="#p0028">Clark</persName> hat mir das, was ich Ihnen
......@@ -269,38 +270,39 @@
<lb/>bin ich selbst, denn ich bin selbst nur ein
<lb/>Geschöpf dieser Fantasie. Und niemand
<pb n="2" facs="1912-07-28-sb_2.png"/>
<pb n="2" facs="1912-07-28-sb_4.png"/>
<lb/>lässt seine Eltern beleidigen.
</p>
<p>Setzen Sie, verehrter Herr Busoni, wirklich
<lb/>voraus, dass meine Fantasie sich im Verhält-
<lb break="no"/>nis zu Ihnen an einem Unterrichtsinstitute, an
<lb/>voraus, dass meine Fantasie sich im Verhält<lb break="no"/>nis
zu Ihnen an einem Unterrichtsinstitute, an
<lb/>dem Sie Meisterkurse halten, während ich die
<lb/>Gesamtleitung habe, <add place="above">sich</add> nur so <del rend="strikethrough">xxx</del>sollte
<lb/>denken können, dass einer der Vorgesetzte
<lb/>des Andern sein müßte? Steht nicht der,
<lb/>der Meisterkurse hält von vornherein außer-
<lb break="no"/>halb dieser Gesamtleitung? Ist aber nicht
<lb/>der Meisterkurse hält von vornherein außer<lb break="no"/>halb
dieser Gesamtleitung? Ist aber nicht
<lb/>einer der 10 Monate in <placeName ref="#l0029">Berlin</placeName> bleibt eher
<lb/>in der Lage die Gesamtleitung zu übernehmen,
<lb/>als einer der <q who="Ferruccio Busoni">8 Monate von <placeName ref="#l0029">Berlin</placeName> fern ist
<lb/>und außerdem außerordentlich tätig"?</q>
<lb/>als einer der <q who="Ferruccio Busoni">8 Monate von <placeName ref="#l0029">Berlin</placeName> fern ist
<lb/>und außerdem außerordentlich tätig</q>“?
</p>
<p>Ich will nicht weiter polemisieren. Vielleicht
<lb/>ist nur Schuld, dass Sie etwas Unverbindliches
<lb/>gesagt haben, was man mir als etwas Verbindliches
<lb/>mitgeteilt hat. Sie sagem mir ja manches an-
<lb break="no"/>dre Verbindliche in Ihrem Brief<!-- muss vorheriger Brief ausgezeichnet werden--> und halten damit
<lb/>sorgfältig die Grobheit ein, die Sie mir eigent-
<lb break="no"/>lich sagen wollen. Sie müssen mir also erlau-
<lb break="no"/>ben auch das für unverbindlich zu nehmen.
<lb/>sorgfältig die Grobheit ein, die Sie mir eigent<lb break="no"/>lich
sagen wollen. Sie müssen mir also erlau<lb break="no"/>ben
auch das für unverbindlich zu nehmen.
<lb/>Ich wünsche immer Klarheit und da stören mich
<lb/>solche Einpackungen. Sie erlauben, dass ich das
<lb/>verbindliche Packmaterial, in das Sie die Grob-
<lb break="no"/>heit einhüllen, dort aufbewahre, wo ich sonst
<lb/>(ich bin, wie man Ihnen bestätigen kann, ein leiden-
<pb facs="1912-01-22-sb_2.png" break="no" edRef="#letters" n="2"/>
<lb/>verbindliche Packmaterial, in das Sie die Grob<lb break="no"/>heit
einhüllen, dort aufbewahre, wo ich sonst
<lb/>(ich bin, wie man Ihnen bestätigen kann, ein leiden<pb facs="1912-07-28-sb_5.png" break="no" n="2"/>
<!-- hier fehlt offenbar etwas in der Quelle,
zu klären, wie zu gekennzeichnen -->
<lb/>Packmaterial aufbewahre, den wirklichen
<lb/>Inhalt, aber, die eingehüllte Grobheit, dort,
<lb/>wo ich mir derartiges merke. Und Sie
......@@ -320,6 +322,9 @@
<pb n="4" facs="1903-09-10-sb_4.png"/>
<!-- Seitenfolge und Grafikenreferenzierung genau prüfen!
wie mit den leeren Rückseiten in der Edition umgehen? -->
</div>
</body>
</text>
......
......@@ -208,16 +208,15 @@
<body>
<div type="transcription">
<pb facs="1912-07-29-bs_1.png" edRef="#letters" n="1"/><!-- Dateiname-->
<pb facs="1912-07-29-bs_1.png" n="1"/>
<opener>
<salute rend="align(center)">Mein verehrter
<lb/>Schoenberg,</salute>
</opener>
<p>schade, nun haben
<lb/>Sie meinen harm-
<lb break="no"/>-losen Brief übel-
<lb break="no"/>-genommen.
<lb/>Sie meinen harm<lb break="no"/>-losen
Brief übel<lb break="no"/>-genommen.
</p>
<p>Dass Maenner,
<lb/>die doch ein wenig
......@@ -226,31 +225,31 @@
</p>
<p>
<lb/>Wenn Sie meinen
<lb/>Brief ruhig durch-
<lb break="no"/>-lesen, so werden Sie
<lb/>Ihre eigenen Ein-
<pb facs="1912-07-29-bs_2.png" break="no" edRef="#letters" n="2"/><!--Dateiname-->
<lb/>Brief ruhig durch<lb break="no"/>-lesen,
so werden Sie
<lb/>Ihre eigenen Ein<pb facs="1912-07-29-bs_2.png" break="no" n="2"/>
wendungen schon
<lb/>in ihm, enhalten
<lb/>finden. Warum
<lb/>gegen <hi rend="underline">mich</hi> polemi-
<lb break="no"/>-sieren, der nichts
<lb/>gegen u. <subst><del rend="strikethrough">für</del><add place="above">vieles</add></subst><hi rend="underline">für</hi>
<lb/>gegen <hi rend="underline">mich</hi> polemi<lb break="no"/>-sieren,
der nichts
<lb/>gegen u. <subst><del rend="strikethrough">für</del><add place="above">vieles</add></subst> <hi rend="underline">für</hi><!-- above? wohl eher inline -->
<lb/>Sie hat? Dedizieren
<lb/>Sie diese Seite Ihrer
<lb/>Begabung dem Dr.
<lb/><persName ref="#p0032">L. Schmidt</persName> - ob-
<lb break="no"/>-wohl ich es auch
<lb/>dort seinerzeit <!-- Kommentarvorschlag was mit "seinerzeit" gemeint ist--> be-
<lb break="no"/>-dauert habe. -
<lb/><persName ref="#p0032">L. Schmidt</persName> ob<lb break="no"/>-wohl
ich es auch
<lb/>dort seinerzeit <!-- Kommentarvorschlag was mit "seinerzeit" gemeint ist--> be<lb break="no"/>-dauert
habe.
</p>
<closer>
<salute rend="align(center)">Mit vielen herz-<lb break="no"/>lichen u. verehrungs-<lb break="no"/>-vollen Grüssen, stets<lb/>Ihr</salute>
<signed rend="align(center)"><persName ref="#p0017">Ferruccio Busoni</persName></signed>
</closer>
<salute rend="align(center)">Mit vielen herz<lb break="no"/>lichen
u. verehrungs<lb break="no"/>-vollen
Grüssen, stets<lb/>
Ihr</salute>
<signed rend="align(center)"><persName ref="#p0017">Ferruccio Busoni</persName></signed><!-- steht da wirklich Ferruccio, nur F, oder irgendwas (Unterschrift halt)? -->
</closer>
</div>
</body>
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment