< > zu &lt; &gt;

parent 37835821
......@@ -100,7 +100,7 @@ Bei der Codierung geben Vermerke in eckigen Klammern geben Auskunft über die ge
# Kodierung von Vorlagen
## Metadaten: `<TEI>` → `<teiHeader>`
## Metadaten: &lt;TEI&gt; → &lt;teiHeader&gt;
### Mustergerüst
......@@ -108,7 +108,7 @@ Bei der Codierung geben Vermerke in eckigen Klammern geben Auskunft über die ge
### bei Erfassung anzupassende Daten
#### Titel des Dokuments: `<fileDesc>` → `<titleStmt>` → `<title>`
#### Titel des Dokuments: &lt;fileDesc&gt; → &lt;titleStmt&gt; → &lt;title&gt;
Bei Korrespondenzstücken umfasst der Titel:
* die Art des Überlieferungsträgers (Brief, Postkarte, Briefkarte, Telegramm, …)
......@@ -129,7 +129,7 @@ Beispiele:
<title>Brief von Arnold Schönberg an Ferruccio Busoni (Steinakirchen am Forst, 13. oder 18. August 1909)</title>
```
#### Namen des Codierers: `<fileDesc>` → `<titleStmt>` → `<respStmt>`
#### Namen des Codierers: &lt;fileDesc&gt; → &lt;titleStmt&gt; → &lt;respStmt&gt;
Der Name des Bearbeiters wird innerhalb des Elements `<respStmt>…</respStmt>` als Verantwortlichkeit `<resp>Prepared by</resp>` wie folgt codiert:
......@@ -154,7 +154,7 @@ Beispiel:
</respStmt>
```
#### bei Drucken: bibliographische Angabe: `<fileDesc>` → `<sourceDesc>` → `<listBibl>`
#### bei Drucken: bibliographische Angabe: &lt;fileDesc&gt; → &lt;sourceDesc&gt; → &lt;listBibl&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -183,9 +183,9 @@ Beispiele:
</listBibl>
```
#### bei Handschriften: Manuskriptbeschreibung: `<fileDesc>` → `<sourceDesc>` → `<msDesc>`
#### bei Handschriften: Manuskriptbeschreibung: &lt;fileDesc&gt; → &lt;sourceDesc&gt; → &lt;msDesc&gt;
##### Signatur, ggf. Kalliope-ID; `<msIdentifier>`
##### Signatur, ggf. Kalliope-ID; &lt;msIdentifier&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -246,7 +246,7 @@ Beispiel:
</msContents>
```
##### Umfang, Seitenfolge, Zustand: `<physDesc>` → `<objectDesc>`
##### Umfang, Seitenfolge, Zustand: &lt;physDesc&gt; → &lt;objectDesc&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -280,7 +280,7 @@ Beispiele:
</objectDesc>
```
##### Schreiber und Schreibwerkzeuge («Hände»): `<physDesc>` → `<handDesc>`
##### Schreiber und Schreibwerkzeuge («Hände»): &lt;physDesc&gt; → &lt;handDesc&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -305,7 +305,7 @@ Beispiel:
</handDesc>
```
##### Begleitmaterialien (Umschläge, Einlagen, Anhänge): `<physDesc>` → `<accMat>`
##### Begleitmaterialien (Umschläge, Einlagen, Anhänge): &lt;physDesc&gt; → &lt;accMat&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -420,7 +420,7 @@ Beispiele:
</origin>
```
##### vorherige Editionen, zugängliche Digitalisate: `<additional>`
##### vorherige Editionen, zugängliche Digitalisate: &lt;additional&gt;
Angaben zu frei verfügbaren Digitalisaten und zu vorherigen Editionen werden innerhalb des Elements `<additional>…</additional>` mit dem Element `<surrogates>…</surrogates>` («Ersatz», «Stellvertreter») bzw. als verkürzte bibliographische Angaben mit `<listBibl>…</listBibl>` codiert.
......@@ -448,7 +448,7 @@ Beispiel:
</additional>
```
#### Standardformatierungen im Schriftbild: `<encodingDesc>` → `<tagsDecl>`
#### Standardformatierungen im Schriftbild: &lt;encodingDesc&gt; → &lt;tagsDecl&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -465,7 +465,7 @@ Beispiel:
</tagsDecl>
```
#### Bei Briefen: Einordnung im Briefwechsel `<profileDesc>` → `<correspDesc>`
#### Bei Briefen: Einordnung im Briefwechsel &lt;profileDesc&gt; → &lt;correspDesc&gt;
Spezifische Angaben bei Briefwechseln werden innerhalb des Elements `<correspDesc>…</correspDesc>` codiert. Gemäß den Vorgaben des [Correspondence Metadata Interchange-Format (CMIF)](http://correspsearch.net/index.xql?id=participate_cmi-format&l=de) geben wir den Link zum Brief mit dem Attribut `ref="http://www.busoni-nachlass.org/edition/letters/busoni-…/....-..-..-….html"` an.
......@@ -501,7 +501,7 @@ Beispiel:
</correspAction>
```
##### Stellung im Briefwechsel: `<correspContext>`
##### Stellung im Briefwechsel: &lt;correspContext&gt;
Darüber hinaus wird die Stellung des Briefs im Briefwechsel innerhalb des Elements `<correspContext>…</correspContext>` in Form eines Verweises mit `<ref type="…" target="#…"/>` codiert. Wir unterscheiden vier Typen:
......@@ -530,7 +530,7 @@ Beispiel:
</correspContext>
```
#### Verwendete Sprachen: `<profileDesc>` → `<langUsage>`
#### Verwendete Sprachen: &lt;profileDesc&gt; → &lt;langUsage&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -544,7 +544,7 @@ Beispiel:
</profileDesc>
```
#### Dokumentenstand: `<revisionDesc>`
#### Dokumentenstand: &lt;revisionDesc&gt;
Der Dokumentenstand sowie die Revisionsgeschichte werden innerhalb des Elements `<revisionDesc>…</revisionDesc>` codiert; die aktuelle Stufe der Fertigstellung zeigt das Attribut `status="…"` an. Mögliche Werte für `status="…"` sind:
......@@ -591,7 +591,7 @@ Beispiel:
</revisionDesc>
```
## Haupttext: `<TEI>` → `<text>` → `<body>`
## Haupttext: &lt;TEI&gt; → &lt;text&gt; → &lt;body&gt;&#10;
### Grundgerüst
......@@ -617,7 +617,7 @@ Beispiel:
#### Gliederung
##### Zeilenwechsel: `<lb/>`
##### Zeilenwechsel: &lt;lb/&gt;
Zeilenwechsel werden mit dem Element `<lb/>` («line break») codiert; es markiert den Beginn einer neuen Zeile. Zwecks besserer Lesbarkeit soll an solchen Stellen stets auch im Code ein Zeilenumbruch erfolgen. Wir platzieren `<lb/>` am Zeilenbeginn. Zeilenwechsel werden nicht codiert, wenn andere Elemente (z.&#8239;B. Seitenwechsel, Absatzwechsel, Versnotation, …) den Zeilenwechsel bereits implizieren.
......@@ -655,7 +655,7 @@ Dabei sind die [Regeln zur Codierung von Sonderzeichen](#sonderzeichen) zu beach
Ändert sich innerhalb eines Absatzes mit dem Zeilenwechsel der Grad der Einrückung, kann dies zeilenweise mit dem Attribut `rend="indent"` codiert werden; siehe dazu unter [Einrückungen und Einzüge](#einrückungen-und-einzüge).
##### Seitenwechsel: `<pb/>`
##### Seitenwechsel: &lt;pb/&gt;
Seitenwechsel werden mit dem Element `<pb/>` («page break») codiert; es markiert den Beginn einer neuen Seite. Zwecks besserer Lesbarkeit sollen an solchen Stellen im Code zusätzliche Leerzeilen eingefügt werden. Naturgemäß können Seitenwechsel auch inmitten von anderen geöffneten Elementen stehen (Absätzen o.&#8239;Ä.).
......@@ -690,7 +690,7 @@ In der Codierung der Fußnote wird mit dem Attribut `sameAs="#…"` Bezug auf di
```
(nota bene: mit Raute-Zeichen).
##### Absätze: `<p>`
##### Absätze: &lt;p&gt;&#10;
Ein Absatz wird innerhalb des Elements `<p>…</p>` («paragraph») codiert; Absätze sind die Standardeinheit längerer Texteinheiten. Mit ihnen zu kodieren sind eventuelle [Einrückungen und Einzüge](#einrückungen-und-einzüge).
......@@ -700,7 +700,7 @@ Soll ein Absatz ohne Zeilenwechsel beginnen, wird dies mit dem Attribut `rend="i
Für kleinere Einheiten, die nicht ohne Weiteres (etwa durch den Kontext, typographisch oder semantisch) als Absätze verstehbar sind, kommen [andere Elemente](#sonstige-textblöcke) in Betracht.
##### Abschnitte: `<div>`
##### Abschnitte: &lt;div&gt;
Ein Abschnitt wird innerhalb des Elements `<div>…</div>` («division») codiert.
......@@ -710,7 +710,7 @@ Anhaltspunkte für Abschnittsbildung sind:
* zusätzliche Leerzeilen zwischen [Absätzen](#absätze-p)
* zusätzliche [typographische Elemente zur Unterteilung](#weitere-unterteilungen-milestone) (Linien, Asterisken, …)
##### Weitere Unterteilungen: `<milestone>`
##### Weitere Unterteilungen: &lt;milestone&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -1071,7 +1071,7 @@ Das **geschützte schmale Leerzeichen** wird v.&#8239;a. bei mehrgliedrigen Abk
#### Überarbeitungen
##### Streichungen: `<del>`
##### Streichungen: &lt;del&gt;
Gestrichener oder anderweitig als getilgt erkennbarer Text wird innerhalb des Elements `<del>…</del>` («deletion») codiert.
......@@ -1098,7 +1098,7 @@ Mögliche Werte für `rend="…"` sind bei Streichungen:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
##### Einfügungen: `<add>`
##### Einfügungen: &lt;add&gt;
Wenn ein Textbereich einen anderen, gestrichenen ersetzt oder auf andere Weise als nachträglich eingefügt erkennbar ist (zwischen den Worten, über der Zeile, am Rand, …), wird dieser Bereich innerhalb des Elements `<add>…</add>` («addition») codiert.
......@@ -1125,13 +1125,13 @@ Mögliche Werte für `place="…"` sind bei Einfügungen:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
##### Ersetzungen: `<subst>`
##### Ersetzungen: &lt;subst&gt;
Wenn ein Textbereich einen anderen, gestrichenen ersetzt, wird dies als Kombination von [Streichung](#streichungen-del) und [Einfügung](#einfügungen-add) innerhalb des Elements `<subst>…</subst>` («substitution») codiert.
[noch zu spezifizieren: substJoin]
#### Transkription unsicher: `<unclear>`
#### Transkription unsicher: &lt;unclear&gt;
Nicht eindeutig entzifferbare Stellen werden innerhalb des Elements `<unclear>…</unclear>` codiert. Sind mehrere Varianten möglich, erhält jede ein eigenes Element `<unclear>…</unclear>`; alle Varianten stehen dann innerhalb des umgebenden Elements `<choice>…</choice>`.
......@@ -1191,7 +1191,7 @@ Es handelt sich leider
um eine recht große Summe,
```
#### Transkription unmöglich: `<gap>`
#### Transkription unmöglich: &lt;gap&gt;
Nicht entzifferbare Stellen werden mit dem Element `<gap/>` codiert; Angaben zur Ausdehnung und zum Grund der Transkriptionslücke sind obligatorisch. Für den Grund (Attribut `reason="…"`) gelten die [genannten Werte](#transkription-unsicher-unclear). Für die Ausdehnung ist sind folgende Angaben möglich:
......@@ -1659,7 +1659,7 @@ Anders als bei der [Platzierung eines Elements auf der Seite](#platzierung) geht
### Spezielle Elemente für Briefe
#### Brieferöffnung: `<opener>`
#### Brieferöffnung: &lt;opener&gt;
Der eröffnende Bereich eines Brieftexts wird innerhalb des Elements `<opener>…</opener>` codiert. Er kann enthalten:
......@@ -1717,7 +1717,7 @@ Liebe Kommilitonen,
</opener>
```
#### Briefschluss: `<closer>`
#### Briefschluss: &lt;closer&gt;
Der schließende Bereich eines Brieftexts wird innerhalb des Elements `<closer>…</closer>` codiert. Er kann enthalten:
......@@ -1754,11 +1754,11 @@ Mit freundlichen Grüßen
</closer>
```
#### Adressen: `<address>`
#### Adressen: &lt;address&gt;
[noch zu spezifizieren]
#### Postscriptum: `<postscript>`
#### Postscriptum: &lt;postscript&gt;
Ein Postskriptum jedweder Länge wird innerhalb des Elements `<postscript>…</postscript>` codiert; als Postskriptum gelten allerdings nur tatsächliche Nachträge, nicht aber [Anlagen, Einlagen usw.](#begleitmaterialien-umschläge-einlagen-anhänge-physdesc--accmat)
......@@ -1788,7 +1788,7 @@ Briefkarte «Musikschule und Konservatorium Basel.»
[noch zu spezifizieren]
#### Impressum, Kolophon usw.: `<back>`
#### Impressum, Kolophon usw.: &lt;back&gt;
[noch zu spezifizieren]
......@@ -1865,7 +1865,7 @@ Alle Personen, Orte, Institutionen und Werke, die im Bereich der codierten Prim
### Elemente für alle Register
#### Normdaten: `<idno>`
#### Normdaten: &lt;idno&gt;
Zu jeder Person, jedem Ort, jeder Institution und jedem Werk soll die Kennziffer der [Gemeinsamen Normdatei (GND)](http://www.dnb.de/DE/Standardisierung/GND/gnd_node.html) angegeben werden:
```xml
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment