Commit 8379df08 authored by Christian Schaper's avatar Christian Schaper
Browse files

1910-07-18: typographische Zeichen, neue line breaks, Feedback-Kommentare

parent 7b6fcaf7
......@@ -106,11 +106,11 @@
<handNote xml:id="major_hand" scope="major" medium="black_ink"
scribe="author" scribeRef="#p0017">Hand des Absenders Ferruccio Busoni, Brieftext in
schwarzer Tinte, in deutscher Handschrift</handNote>
<!-- Busoni schreibt lateinische Schreibschrift; "deutsche Handschrift" wäre Kurrentschrift (also das, was Schönberg leider schreibt) -->
<handNote xml:id="pencil" scope="minor" medium="pencil"
scribe="archivist"></handNote>
<!-- ich kann keine weitere Hand in dem Brief erkennen, dieser "archivist" könnte dann weg -->
</handDesc>
<!-- <sealDesc></sealDesc> -->
<!-- <accMat></accMat> -->
</physDesc>
<history>
<origin>Der Brief wurde in <origPlace ref="#l0029">Berlin</origPlace>
......@@ -158,8 +158,8 @@
</correspAction>
<correspContext>
<!-- Der hier codierte Brief ist die Antwort auf:-->
<ref type="replyTo" target="#........">Dieser Brief antwortet auf den
von <persName ref="#p0023">Arnold Schönberg</persName>
<ref type="replyTo" target="#1910-07-16-sb">Dieser Brief antwortet auf den
von <persName ref="#p0023">Schönberg</persName>
an <persName ref="#p0017">Busoni</persName>
vom <date when-iso="1910-07-16">16. Juli 1907</date>.
</ref>
......@@ -176,14 +176,14 @@
<!-- Der vorherige Brief innerhalb dieser Korrespondenz ist dieser:-->
<ref type="previous" target="#1910-07-16">Vorheriger Brief im Briefwechsel:
von <persName ref="#p0023">Arnold Schönberg</persName>
<ref type="previous" target="#1910-07-16-sb">Vorheriger Brief im Briefwechsel:
von <persName ref="#p0023">Schönberg</persName>
an <persName ref="#p0017">Busoni</persName>
vom <date when-iso="1910-07-16">16. Juli 1910</date>.
</ref>
<!-- Der nächste Brief innerhalb dieser Korrespondenz ist dieser:-->
<ref type="next" target="#1910-09-04-bs">Nächster Brief im Briefwechsel:
<ref type="next" target="#1910-09-04-sb">Nächster Brief im Briefwechsel:
<persName ref="#p0023">Schönberg</persName>
an <persName ref="#p0017">Busoni</persName>
(<date when-iso="1910-09-04">04. September 1910</date>).
......@@ -221,54 +221,83 @@
<body>
<div type="transcription">
<pb n="1" facs="1910-07-18-bs_1.png"/>
<!--
was ist denn das da oben links auf der Seite?
-->
<!--
den Adressstempel können Sie auch in den Opener einsortieren, als <byline>
(ist ja immerhin die Adresse des Autors)
-->
<!--
man sollte die Adresse auch als solche auszeichen,
mit <address> und <addrLine>
vgl. z.B. 1909-07-16-bs.xml
-->
<note>
<stamp rend="align(center)"><placeName ref="#l0029">Berlin</placeName> III.30
<stamp rend="align(center)"><placeName ref="#l0029">Berlin</placeName> III.30 <!-- "III.30"? schauen Sie nochmal genau hin -->
<lb/>Viktoria Luise-Platz 11 III.
</stamp>
</note>
<dateline rend="align(center)">
18.Juli
18. Juli
<lb/>1910
</dateline>
<opener>
<salute rend="align(center)"></salute>
<salute rend="align(center)"></salute> <!-- Anredetext? -->
</opener>
<p>
Ich
<lb/> würde Ihr ? = Stück
<lb/> noch einmal durch-
<lb type="inWord"/>nehmen u. Ihren
<lb/> Wünschen entgegen-
<lb type="inWord"/>kommen. Ich respek-
<lb type="inWord"/>tiere Sie gewiss.
<!-- alles richtig, aber nehmen Sie statt type="inWord"
bitte doch lieber break="no" -->
<!-- und seien Sie bitte nicht irritiert über die veränderte
Trennpraxis, da habe ich unsere Richtlinien anpassen müssen -->
<lb/> Wünschen entgegen<lb type="inWord"/>kommen.
Ich respek<lb type="inWord"/>tiere
Sie gewiss.
</p>
<p>
Nein, ich bin nicht
<lb/>böse; über Ihre Rand-
<lb type="inWord"/>bemerkungen mußte
<lb/>böse; über Ihre Rand<lb type="inWord"/>bemerkungen
mußte
<lb/>ich vor Lachen eine
<lb/>Thräne zerdrücken und
<lb/>mich dazu schnäuzen!
</p>
<pb n="2" facs="1910-07-18-bs_2.png"/>
<p>
Bitte merken Sie sich's
Bitte merken Sie sichs
<lb/>doch, dass ich Ihr Stück
<lb/>so verstehe wie Sie es
<lb/>geschreiben haben und
<lb/>dass es mir - weil
<lb/>es mir nahe geht -
<lb/>darum zu <!--unleserlich--> war
<lb/>dass es mir weil
<lb/>es mir nahe geht
<lb/>darum zu <!--unleserlich--> <!-- echt? ich kann’s lesen ;) --> war
<lb/>es Anderen verstehen zu
<lb/>machen.
</p>
<!--
ich habe einige Zeichen durch die typographisch korrekten/erwünschten
ersetzt: (direkt im Text, soweit es geht – ist ja Unicode)
- -> – (Gedankenstrich)
... -> … (Ellipse)
geschütztes schmales Leerzeichen (bei Abk.): &#8239;
-->
<p>
Ihre Ausdrucksweise
<lb/>ist neu, nicht aber Ihr
<lb/>Klaviersatz, der ist nur
<lb/>ärmer. Ich glaube,
<lb/>dass Sie z.B. das
<lb/>dass Sie z.&#8239;B. das
<lb/>ganz anders in der
<lb/>Hand haben.
</p>
......@@ -276,32 +305,38 @@
<p>
<lb/>Das Original ist noch nicht
<lb/>gekommen. Warten wir also
<lb/>noch ein wenig. - Die
<lb/>noch ein wenig. Die
<lb/>Idee mit der besonderen
<lb/>(<!--unleserlich-->) Veröffentlichung
<lb/>ist wichtiger. - In dem
<lb/>(<!--unleserlich-->
<!--
schreiben Sie doch mal Glücksrad-mäßig
auf, was davon Sie entziffern können! ich fange mal an:
getre___ten
-->) Veröffentlichung
<lb/>ist wichtiger. – In dem
<lb/>Absatz <hi rend="underline">4.</hi> Ihres Vorwortes
<lb/>heisst es: ich habe nichts
<lb/>dagegen, dass wenn einem
<lb/>e<hi rend="underline">ine Stelle nicht klar</hi> ist...
<lb/>e<hi rend="underline">ine Stelle nicht klar</hi> ist
</p>
<pb n="4" facs="1910-07-18-bs_4.png"/>
<p>
das liest sich so; dem
<lb/>Bearbeiter waren einige
<lb/>Stellen nicht klar...
<lb/>Stellen nicht klar... <!-- keine normale Ellipse, sondern 6 Punkte
– wie kodieren ? -->
<lb/>Das ist dem Publikum
<lb/>gegebüber unmöglich.
<lb/>gegenüber unmöglich.
<lb/>Brieflich können Sie es mir
<lb/>meinetwegen schreiben, obwohl
<lb/>ich es - wie gesagt - nicht
<lb/>ich es wie gesagt nicht
<lb/>verdient zu haben glaubte.
<lb/>Ich sende Ihnen meine
<lb/>letzte Arbeit.
</p>
<closer>
<salute rend="align(center)">Ihr freundlich grüßender</salute>
<lb/><signed rend="align(center)">Ferruccio Busoni</signed>
<salute rend="align(center)">Ihr freundlich grüßender</salute><!-- center? -->
<lb/><signed rend="align(center)">Ferruccio Busoni</signed><!-- center? -->
</closer>
</div>
</body>
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment