Commit 97a073f1 authored by furthmueller's avatar furthmueller
Browse files

Korrektur; Kommentierung

parent 14455ff4
......@@ -117,15 +117,13 @@
<handNote xml:id="archive" scope="minor" medium="pencil"
scribe="archivist">Hand des Archivars, der die Foliierung mit Bleistift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="arch_black_1" scope="minor" medium="pencil"
scribe="archivist">Hand des Archivars, der die Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Bleistift vorgenommen hat.</handNote>
scribe="archivist">Hand des Archivars, der die ursprüngliche Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Bleistift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="arch_black_2" scope="minor" medium="pencil"
scribe="archivist">Hand des Archivars, der die erneute Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Bleistift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="arch_red" scope="minor" medium="red_pen" scribe="archivist">Hand des Archivars, der die Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Rotstift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="arch_red_2" scope="minor" medium="red_pen" scribe="archivist">Hand des Archivars, der eine Nummerierung innerhalb der Korrespondenz mit Rotstift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="arch_red_2" scope="minor" medium="crayon" scribe="archivist">Hand des Archivars, der eine Nummerierung innerhalb der Korrespondenz mit Rotstift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="lc_st_red" scope="minor" medium="red_stamp"
scribe="archivist">Bibliotheksstempel (rote Tinte)</handNote>
<handNote xml:id="crayon_red" scope="minor" medium="crayon"
scribe="archivist" cert="high">Hand eines weiteren Archivars.</handNote>
</handDesc>
</physDesc>
<history>
......@@ -218,17 +216,16 @@
<pb n="1" facs="1918-01-15-hb_1.jpg"/>
<opener>
<dateline rend="top-right">
<date when-iso="1918-01-15"><hi rend="underline">15<supplied reason="omitted">.</supplied> <!-- Stammt das von Busoni? Steht in Kalliope --> <choice><abbr>Jan</abbr><expan>Januar</expan></choice> 1918</hi></date>
</dateline>
<byline rend="top-left"><hi rend="antiqua"><placeName ref="#l0183">Locarno</placeName> Mercoledi</hi><note resp="#maximilian.furthmüller">Italienisch für &#8222;Mittwoch.&#8220;</note></byline>
<dateline rend="top-right"><date when-iso="1918-01-15"><hi rend="underline">15<supplied reason="omitted">.</supplied> <choice><abbr>Jan<supplied reason="omitted">.</supplied></abbr><expan>Januar</expan></choice> 1918</hi></date></dateline><note resp="#maximilian.furthmüller">Ein Abgleich des Schriftbilds legt nahe, dass dieses Datum vermutlich von <persName ref="#p0017">Busoni</persName> nach Erhalt des Briefes notiert wurde (vgl. hierzu etwa die Briefe <persName ref="#p0017">Busonis</persName> vom <ref type="letter" subtype="busoni-huber" target="#1917-01-05-bh">5.</ref> oder <ref type="letter" subtype="busoni-huber" target="#1917-01-10-bh">10. Januar 1917</ref>. Da <persName ref="#p0125">Huber</persName> den Brief jedoch auf <foreign xml:lang="it">Mercoledi</foreign>, also Mittwoch, datiert hatte, würde dies bedeuten, dass <persName ref="#p0017">Busoni</persName> den Brief erst eine knappe Woche nach seiner Entstehung erhielt, da es sich beim <date when-iso="1918-01-15">15. Januar 1918</date> um einen Dienstag handelte. Um den Brief dennoch klar datieren zu können, wird der <date when-iso="1918-01-15">15. Januar</date> als Ursprungsdatum beibehalten.</note>
<salute rend="align-left">Lieber Freund!</salute>
</opener>
<p>heute morgen bin ich mit dem
<lb/>Gedanken an Ihre solistische Unter
<lb break="no"/>stützung der letzten Abonnements<choice><abbr>kzt's</abbr><expan>konzerts</expan></choice>
<lb/>in <placeName ref="#l0132">Zürich</placeName> erwacht &amp; nehme an,
<lb/><choice><sic>daß</sic><corr>dass</corr></choice> Ihnen die Uraufführung des
<lb/>heterogenen <!-- &? --> doch nur einen halben
<lb/><choice><sic>daß</sic><corr>dass</corr></choice> Ihnen die Durchführung des
<lb/>heterogenen &amp; doch nur einen halben
<lb/>Ton von einenander <!-- voneinander? --> entfernten Aufgaben <!-- Damit einfach nur das d-Moll Nr. 20 (Mozart) und Liszt Es-Dur Konzert gemeint? -->
<lb/>so geglückt ist, <choice><sic>daß</sic><corr>dass</corr></choice> Sie sich noch einige
<lb/>Tage in dem Glanze des Erlebten
......
......@@ -123,7 +123,7 @@
<handNote xml:id="archive_2" scope="minor" medium="pencil"
scribe="archivist">Hand des Archivars, der die Foliierung mit Bleistift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="arch_black_1" scope="minor" medium="pencil"
scribe="archivist">Hand des Archivars, der die Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Bleistift vorgenommen hat.</handNote>
scribe="archivist">Hand des Archivars, der die ursprüngliche Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Bleistift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="arch_black_2" scope="minor" medium="pencil"
scribe="archivist">Hand des Archivars, der die erneute Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Bleistift vorgenommen hat.</handNote>
<handNote xml:id="arch_red" scope="minor" medium="red_pen"
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment