Commit b90e7796 authored by Maximilian Furthmueller's avatar Maximilian Furthmueller
Browse files

Abkürzungen

parent f9b0d042
......@@ -209,7 +209,7 @@
</opener>
<p>Ich empfing Ihre Stücke und den
<lb/>begleitenden Brief. Beide <choice><sic>zeigen</sic><corr>zeugen</corr></choice> von
<lb/>einem denkenden u. fühlenden Menschen,
<lb/>einem denkenden <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> fühlenden Menschen,
<lb/>als welchen ich Sie übrigens schon zu
<lb/>erkennen geglaubt habe. Ich kenne
<lb/>von Ihnen ein Quartett, Lieder<note resp="#maximilian.furthmüller">Es ist unklar, welche Lieder <persName ref="#p0023">Schönbergs</persName> <persName ref="#p0017">Busoni</persName> zu diesem Zeitpunkt bekannt waren (<bibl><rs ref="#b0005">Theurich 1979</rs>, S. 67</bibl>).</note> und
......@@ -230,14 +230,14 @@
<lb/>bewies den bewunderungswürdigen Orchester
<lb break="no"/>Virtuosen. Von diesen gegebenen Punkten
<lb/>ausgehend, waren mir Ihre <rs ref="#w0019">Klavierstücke</rs><note resp="#maximilian.furthmüller">Es handelt sich um die ersten beiden der <rs ref="#w0019">Drei Klavierstücke op. 11</rs> von <persName ref="#p0023">Schönberg</persName>, die beide im <date when-iso="1909-02">Februar 1909</date> fertiggestellt worden waren. Das dritte Stück folgte erst im <date when-iso="1909-08">August</date>.</note>
<lb/>keine Überraschung &#8211; d.&#8239;i.<note resp="#maximilian.furthmüller">&#8222;d.&#8239;i.&#8220; Abkürzung für &#8222;das ist&#8220;</note>: ich <choice><sic>wußte</sic><corr>wusste</corr></choice>
<lb/>keine Überraschung &#8211; <choice><abbr>d.&#8239;i.</abbr><expan>das ist</expan></choice>: ich <choice><sic>wußte</sic><corr>wusste</corr></choice>
<lb/>beiläufig was ich zu erwarten hatte.
<pb n="2" facs="1909-07-26-bs_2.png"/>
Es war mir <choice><sic>demgemäss</sic><corr>demgemäß</corr></choice> <choice><sic>selbstverständlich</sic><corr>selbstverständlich,</corr></choice>
<lb/>dass ich mit einer <choice><sic>subjectiven</sic><corr>subjektiven</corr></choice>, eigenartigen
<lb/>u. auf das Gefühl gegründeten Kunst
<lb/><choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> auf das Gefühl gegründeten Kunst
<note resp="#maximilian.furthmüller" type="ed_t_1979" subtype="minor">
<bibl><ref target="#b0005">Theurich 1979</ref> (151)</bibl> fälschlich: <quote>„gegründetenKunst“</quote>.</note> zu <choice><sic>thun</sic><corr>tun</corr></choice>
<lb/>haben würde
......@@ -268,12 +268,12 @@
<pb n="3" facs="1909-07-26-bs_3.png"/>
<p>Ich habe <rs ref="#w0019">Ihre Stücke</rs><note resp="#maximilian.furthmüller">Es handelt sich um die ersten beiden der <rs ref="#w0019">Drei Klavierstücke op. 11</rs> von <persName ref="#p0023">Schönberg</persName>, die beide im <date when-iso="1909-02">Februar 1909</date> fertiggestellt worden waren. Das dritte Stück folgte erst im <date when-iso="1909-08">August</date>.</note> nun den fünften Tag
<lb/>bei mir u. habe mich täglich mit ihnen
<lb/>bei mir <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> habe mich täglich mit ihnen
<lb/>beschäftigt. Ich glaube Ihre Absichten zu
<lb/>erfassen u. getraute
<lb/>erfassen <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> getraute
<note resp="#maximilian.furthmüller" type="ed_t_1977" subtype="minor">
<bibl><ref target="#b0004">Theurich 1977</ref> (166)</bibl> fälschlich: <quote>„getraue“</quote>.</note> mich, nach einiger
<lb/>Vorbereitung, die Klänge u.
<lb/>Vorbereitung, die Klänge <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice>
<note resp="#maximilian.furthmüller" type="ed_t" subtype="minor">
<bibl><ref target="#b0004">Theurich 1977</ref> (166)</bibl> und
<bibl><ref target="#b0005">Theurich 1979</ref> (152)</bibl> fälschlich: <quote>„und“</quote>.</note> Stimmungen nach
......@@ -319,7 +319,7 @@
<lb/>solchen Individualität wie der Ihrigen gegen
<lb break="no" n="2"/>über) nie <choice><sic>anmaassen</sic><corr>anmaßen</corr></choice> würde, sondern <del rend="strikethrough">durch</del> nur
<lb/>mein Bericht des empfangenen Eindrucks
<lb/>u. meine Meinung als <choice><sic>Clavierspieler</sic><corr>Klavierspieler</corr></choice>. &#8211;</p>
<lb/><choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> meine Meinung als <choice><sic>Clavierspieler</sic><corr>Klavierspieler</corr></choice>. &#8211;</p>
<p>Seien Sie inzwischen bedankt und
<lb/>freundschaftlich <choice><sic>begrüsst</sic><corr>gegrüßt</corr></choice>. Gerne hätte ich weiter
<lb/>Ihr Vertrauen und sagen Sie,
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment