No commit message

No commit message
parent 1aff25d2
......@@ -308,13 +308,20 @@
<opener><salute>Mein Lieber Freund!</salute></opener>
<p>Die beiden Dichtungen <!-- Arlechino und Turandot?-->
<p>Die beiden Dichtungen
<note>Es handelt sich um <rs ref="w0133">Arlecchino</rs> und <rs ref="w0033">Turandot</rs>.</note>
waren mir
<lb/>in dem otium con cativo tempo
<!-- latein, übersetzen -->
<lb/>Sonnenstrahlen aus Arkadien. Gaudeamus
<lb/>igitur sempre juvenes dum sumus!
<!-- latein, übersetzen -->
<lb/><rs ref="w0133">Arlecchino</rs> <choice><orig>stam&#773;t</orig><reg>stammt</reg></choice> aus glücklichen Geburts=
<lb/>stunden; ich staune über alle diese <!--DURCHGESTRICHEN -->
<lb/><choice><orig>raffinirt=</orig><reg>raffiniert</reg></choice> eingeführten <choice><orig>Fineßen</orig><reg>Finessen</reg></choice>, über die
......@@ -331,17 +338,31 @@
<lb/>technischen Seiten dazu passen muß! <rs ref="w0033">Turandot</rs>
<lb/>besitzt im Gegensatz mehr poetisch feinere
<lb/>Linien, aber wird auch wirkungsvoll
<lb/>sein. Item, zu der Uraufführung in Zürich
<lb/>sein. Item, zu der Uraufführung in Zürich
<!-- Wann genau-->
<lb/>will ich dabei sein. Ich bleibe noch die
<lb/>ganze nächste Woche hier <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> warte auf
<lb/>ganze nächste Woche hier
<!-- wo? Locarno? -->
<choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> warte auf
<lb/>den blauen Him&#773;el! &#8212;
</p>
<p>Kennen Sie Barbusse Le feu? Das
<p>Kennen Sie Barbusse Le feu?
<!-- Werk verlinken -->
Das
<lb/>Buch wird wohl das größte symphonische
<lb/>Werk sein, das über Krieg <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> Schlachten
<lb/>geschrieben wurde. Einzelne Kapitel erin&#773;ern
<lb/>Gerade zu an gewiße Blätter Lüner&#8217;s. &#8212;</p>
<lb/>Gerade zu an gewiße Blätter Lüner&#8217;s. &#8212;
<!-- wer ist Lüner? -->
</p>
<closer>
<salute rend="indent-first">Seien Sie aufs herzlichste gegrüßt
<lb/><choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> beglückwünscht von
......
......@@ -293,6 +293,65 @@
<div type="transcription">
<pb n="1" facs="xxxx.png"/>
<lb/>Mein sehr verehrter Meister u Freund,
<lb/> Ihre trefflichen
<lb/>Zeilen
<note>Brief vom 13.04. 1917</note>
haben mich erquickt: Sehen Sie,
<lb/>Sie haben den Ton und die Absicht
<lb/>in <rs ref="w0133">Arlecchino</rs> erfasst; das ermutigt
<lb/>mich. Wie Sie wissen habe ich, gegen
<lb/>meine Gepflogenheit, die <rs ref="w0033">Turandot</rs>
<lb/>schneller entworfen u. ausgeführt, um
<lb/>den Abend zu vervollständigen.
<note><persName ref="#p0017">Busoni</persName> schrieb die Oper <rs ref="w0033">Turandot</rs> 1916 sowie im ersten Viertel des Jahres 1917.</note>
Trotzdem
<lb/>glaube ich, daß sie eine günstige Text-
<lb/>Unterlage zur Musik abgibt, die in
<lb/>beiden Stücken der überlegene Moment
<lb/>verbleibt, &#8211; denn so halt&#8217; ich es mit der Oper.
<lb/> An formalen Kunst-
<lb/>stückchen habe ich mir Einiges gegönnt.
<lb/>Derart, daß die Musik, dem Ausdruck
<lb/>u. der Situation treu folgend, auch ohne
<lb/>Text, als solche ein ganzes bleibt. &#8211; So ist
<lb/>das ganze Vorspiel in? <rs ref="w0033">Turandot</rs> ( I. Bild)
<lb/>ein abgeschloßenes Rondo in Es moll.<!-- Vorspiel Turandot verlinken -->
Seite 2
Schade, daß Sie kein gutes Wetter
<lb/>in Locarno antreffen. Diese, (und
<lb/>andere) sind die Tücken des Süden&#8217;s.
<lb/>Auch die „Faulheit“ ist dort ansteckend
<lb/>u. wenngleich ich Ihnen Ihre Ruhe
<lb/>gönne, so bedauere ich als Musiker
<lb/>Ihre Thatenlosigkeit. Glücklicherweise ist
<lb/>sie nicht recht glaubwürdig, denn ich
<lb/>sehe eine <rs ref="w0142">8. Symphonie</rs>
<note>Es handelt sich nicht um Hubers achte, sondern um seine siebente Sinfonie d-Moll, die am 09.06.1917 in <placeName ref="l0097">Basel</placeName> uraufgeführt wurde. (Quellen: Refardt 1939, Index)</note>
angezeigt,
<lb/>die Sie mir verschwiegen. Darum
<lb/>Glück auf zur „Neunten“, einer
<lb/>heilig&#8211;gesprochenen Zahl in der deutschen
<lb/>Tonkunst!
<lb/> An Ihrem Kommen zur Premiere
<note>Es handelt sich um die Premiere von <rs ref="w0133">Arlecchino</rs> und <rs ref="w0033">Turandot</rs> am 11.05.1917 in <placeName ref="l0132">Zürich</placeName></note>
<lb/>halt&#8217; ich fest; sagen Sie nicht ab!
<lb/>Inzwischen gibt es noch erschreckend
<lb/>viel zu thun.
Vielen Dank,
verehrungsvoll&#8211;herzliche Grüße.
Ihr ganz ergebener
F. Busoni
</div>
</body>
......
......@@ -245,26 +245,43 @@
<lb/>mit einem <choice><orig>prestoschwung</orig><reg>Prestoschwung</reg></choice> <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> ich <choice><orig>kom&#773;e</orig><reg>komme</reg></choice> kaum
<lb/>dazu, Ihnen für alle Ihre freundlichen <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> freund=
<lb/>schaftlichen Äußerungen zu danken. Bis am Anfang
<!-- welche Äußerungen -->
<lb/>eines neuen Semesters <!-- Arbeit an Uni Basel --> <choice><orig>Alles</orig><reg>alles</reg></choice> klappt <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> <choice><orig>stim &#773;t</orig><reg>stimmt</reg></choice>, braucht
<lb/>eines neuen Semesters
<!-- Arbeit an Uni Basel -->
<choice><orig>Alles</orig><reg>alles</reg></choice> klappt <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> <choice><orig>stim &#773;t</orig><reg>stimmt</reg></choice>, braucht
<lb/>es wirklich eine starke Konzentration, die trotz
<lb/>aller <choice><orig>Son &#773;e</orig><reg>Sonne</reg></choice> aus <placeName ref="l0183">Locarno</placeName> <!-- war vorher da oder ist da noch -->kaum recht resistenz/existenz=
<lb/>aller <choice><orig>Son &#773;e</orig><reg>Sonne</reg></choice> aus <placeName ref="l0183">Locarno</placeName>
<!-- war vorher da oder ist da noch -->
kaum recht resistenz/existenz=
<!-- nachgucken, Trennung -->
<lb/>fähig ist. &#8211; <persName ref="p0206">Herr v. Zweygberg</persName> will unter
<lb/>Umständen sein Konzert bis in den Herbst
<!-- wann, wo ist das Konzert letztlich, was wird gespielt -->
<lb/>verschieben, aber ich bin ganz bereit dasselbe
<lb/>auf Ende Mai einzurichten, <choice><orig>wen &#773;</orig><reg>wenn</reg></choice> es Ihnen
<pb n="2" facs="xxxx.png"/>
passen sollte. Item, nous ressous! &#8212;
<!-- Latein, Übersetzung -->
<!-- Latein, Übersetzung -->
</p>
<p rend="indent-first">Die Hauptsache meiner Zeilen
<lb/>besteht aber in der Frage nach der
<lb/>Hauptprobe <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> nach der Aufführung Ihrer
<lb/>Opern in <placeName ref="l0132">Zürich</placeName>. Sobald Sie die Daten
<!-- wann ifndet es dann statt? -->
<lb/><choice><orig>wißen</orig><reg>wissen</reg></choice>, so machen Sie mich mit denselben
<lb/><choice><orig>bekan &#773;t</orig><reg>bekannt</reg></choice>. Das gibt Feste!
</p>
......
......@@ -315,7 +315,7 @@
<lb/>daß es geschähe, &#8211; womöglich
<lb/>auch in Bern.
<!-- wurde es in Bern aufgeführt? -->
<note>wurde wahrscheinlich in Bern aufgeführt, siehe Brief vom 26.6.1917</note>
Das gäbe der
<lb/>Premiére (richtige Schreibung Première) ein ganz anderes Gesicht.
......
......@@ -301,18 +301,24 @@
<opener><salute>Lieber Freund,</salute></opener>
<p>Man ist in der Stadt <placeName ref="l0097">Basel</placeName> mit solchen
<lb/>Dingen, die Arbeit <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> Neues bringen sollen,
<!-- Busonis Opern werden in Basel nicht aufgeführt -->
<lb/>viel <choice><orig>schlim &#773;er</orig><reg>schlimmer</reg></choice> dran, als in dem <choice><orig>lackirten</orig><reg>lackierten</reg></choice>
<lb/>Dorfe <placeName ref="l0132">Zürich</placeName>, wo sich alles besser
<lb/>verbindet, eben, weil es keine Stadt
<lb/>ist, die auf <choice><orig>Culturboden</orig><reg>Kulturboden</reg></choice> einschläft!
<lb/>Die Antwort ist so ausgefallen,
<!-- wer hat entschieden? -->
<lb/>wie ich es geahnt habe. <choice><orig>Uebrigens</orig><reg>Uebrigens</reg></choice>
<pb n="2" facs="xxxx.png"/>
bildet die Vorbereitung zum Tonkünstlerkzt (konzert)/-fest
<!-- Abkürzung --> <!-- wann findet es statt? was genau ist das? -->
<lb/>schon ein <choice><orig>Hemniß</orig><reg>Hemniss</reg></choice>; <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> im Theater fehlen
<lb/>die künstlerischen <choice><orig>&amp;</orig><reg>und</reg></choice> finanziellen Mittel.
<lb/>Schimpfen Sie auf <placeName ref="l0097">Basel</placeName>, aber nicht
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment